Sie sind hier: Service / Veranstaltungskalender
 

Veranstaltungskalender

Viel los in Hagen - unsere Veranstaltungstipps helfen Ihnen bei der Freizeitplanung - viel Spass in unserer Stadt!

Sie möchten Ihre Veranstaltung auch hier ankündigen?

Das können Sie gerne sofort selber tun:

http://www.107.7radiohagen.de/nc/service/veranstaltungskalender/ihre-tipps-fuer-uns.html

Ausstellung: "Best Moments"
Montag, 4. Dezember 2017
bis Dienstag, 20. Februar 2018 um 16:30

Ausstellung: "Best Moments"

Veranstaltungsort: Schürmannstr.

wir freuen uns Ihnen unsere nächste Ausstellung präsentieren zu können!
Die beiden Künstler Anette Meurer und Jürgen Quass (QuASSONI) stellen im Hagener Finanzamt ihre Gemälde und Fotografien aus. Titel der Ausstellung ist „ Good Moments“.
Beide Künstler sind 1952 in Hagen geboren. Sie nahmen an vielen Ausstellungen teil; wie Exhibitions 2012-2015, SIHK zu Hagen, AKH, Hasper Hammer, KUZ Pelmke, AllerWeltHaus,
BEK, sowie im Erzählcafe etc. Die Malerei (Acryl- und Aquarelltechnik) und die Fotografien bestechen durch sehr außergewöhnliche Motive und harmonischen Farbkompostionen.

Die Ausstellung ist vom 04.12.2017 bis 20.02.2018 im Finanzamt Hagen zu den Öffnungszeiten zu sehen.
Herzlich laden wir Sie zur Vernissage am kommenden Freitag, den 01.12.2017 um 11.00 Uhr im Eingangsbereich des Finanzamts Hagen ein.
Ingo Schultze-Schnabl    Objets Cachées   Malerei und Objekte
Sonntag, 7. Januar 2018 um 11:00
bis Sonntag, 4. Februar 2018 um 13:00

Ingo Schultze-Schnabl Objets Cachées Malerei und Objekte

Veranstaltungsort: Hagenring-Galerie

Spielen, Spass und gute Laune
Donnerstag, 25. Januar 2018 um 16:00

Spielen, Spass und gute Laune

Veranstaltungsort: Gemeindehaus der Paulusgemeinde

Die Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe lädt ein
"Klassik und Jazz" im ESM - Fantasia Italiana
Donnerstag, 25. Januar 2018 um 18:00

"Klassik und Jazz" im ESM - Fantasia Italiana

Veranstaltungsort: Emil-Schumacher-Museum


FANTASIA ITALIANA

Frieder Berthold & Margherita Santi
Busoni, Liszt & Rachmaninov
Einen Kammermusikabend mit italienischem Flair verspricht das Duo Frieder Berthold und Margherita Santi. Wie ein roter Faden zieht sich die Liebe zu Italien durch das Programm des Abends. Pra?sentiert werden Werke fu?r Violoncello und Klavier bzw. Klavier solo der drei großen Komponisten Busoni, Liszt und Rachmaninov, die alle eine besondere Bindung zu dem Land im Su?den hatten. Der Cellist Frieder Berthold studierte bei den Mitgliedern des Amadeus Quartetts in Ko?ln und Lon- don. Er lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Italien und tritt als hochgescha?tzter Kammermusiker regelma?ßig bei internatio- nalen Festivals und auf Bu?hnen weltweit auf. Begleitet wird er von der italienischen Pianistin Margherita Santi, die schon fru?h internationale Wettbewerbe gewann.
"Numi Numi" Hebräische Lieder
Freitag, 26. Januar 2018 um 19:00

"Numi Numi" Hebräische Lieder

Veranstaltungsort: Gemeindesaal der Dreifaltigkeitskirche

Mit dem Konzertprogramm „Numi Numi“, benannt nach einem bekannten israelischen Wiegenlied, präsentiert die Sängerin Esther Lorenz israelische und spanisch-jüdische Musikkultur. Begleitet wird sie dabei von dem Gitarristen Peter Kuhz.
Dieses Konzert ist eine Kooperations-Veranstaltung mit der Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammenarbeit Hagen e.V.
Veranstaltungsort: Dreifaltigkeits-Gemeinde, Eppenhauser Str. 152
Der Eintritt ist frei
THEATER HAUTNAH - Offene Probe und Werkstattgespräch zur Musikalischen Heldenkomödie "Ritter Roland"
Samstag, 27. Januar 2018 um 10:45

THEATER HAUTNAH - Offene Probe und Werkstattgespräch zur Musikalischen Heldenkomödie "Ritter Roland"

Veranstaltungsort: Theater Hagen

Die nächste Musiktheaterpremiere in dieser Spielzeit im Theater Hagen präsentiert Joseph Haydns musikalische Heldenkomödie "Ritter Roland". Im Vorfeld dazu findet am Samstag, 27. Januar 2018, eine Einführungsveranstaltung unter dem Titel "Theater Hautnah" im Theater Hagen statt. Diese beginnt um 10.45 Uhr im Theatercafé mit einer kurzen Einführung in diese Oper, sodann wird die Bühnenorchesterprobe im Großen Haus besucht, und anschließend geht es zum Werkstattgespräch wieder ins Theatercafé, in welchem das Produktionsteam mit dem Regisseur Dominik Wilgenbus, dem Generalmusikdirektor Joseph Trafton, dem Bühnenbildner Peter Engel und der Kostümbildnerin Christiane Luz sowie der Dramaturgin Corinna Jarosch Einblicke in dieses Werk und dessen Umsetzung auf der Hagener Bühne geben wird.

Der Eintritt ist frei.
Tag der offenen Tür der Liselotte-Funcke-Schule
Samstag, 27. Januar 2018 um 11:00

Tag der offenen Tür der Liselotte-Funcke-Schule

Veranstaltungsort: Liselotte-Funcke-Schule

Die Liselotte-Funcke-Schule, Sekundarschule der Stadt Hagen, lädt zum Tag der offenen Tür ein.
Von 11.00-14.00 Uhr besteht die Möglichkeit, den Unterricht in den Klassen kennenzulernen und sich einen Eindruck von den räumlichen und sonstigen Möglichkeiten der Schule zu machen. Das Lehrerteam der Sekundarschule und die Schulpflegschaft freuen sich, Auskünfte über das Lern- und Ganztagskonzept und über das Schulleben zu geben.
Zudem beantwortet die Schulleitung Fragen zum Anmeldeverfahren.
"Das Weg ist mein Ziel" Lioba Albus
Samstag, 27. Januar 2018 um 18:00

"Das Weg ist mein Ziel" Lioba Albus

Veranstaltungsort: Hasper Hammer

Lichtpunktgottesdienst in St. Michael
Sonntag, 28. Januar 2018 um 19:00

Lichtpunktgottesdienst in St. Michael

Veranstaltungsort:


Im Rahmen der Reihe Kirche in anderem Licht laden wir alle Interessierten herzlich ein zum Lichtpunktgottesdienst am Sonntag, 28. Januar, 19.00 Uhr in die Kirche St. Michael, mit dem Thema: „Gott, segne uns und behüte uns in diesem Jahr 2018“ Im Gebet, in der Stille im Gesang und zeitgemäßer Verkündigung soll diese neue Gottesdienstform als Wortgottesdienste gestaltet den Menschen Orientierung für die Fragen der Zeit sein.
Die Kirche St. Michael schafft hierzu eine gelungen Atmosphäre.
Ausstellungseröffnung Fotografieprojekt "2025. Meine Zukunft"
Dienstag, 30. Januar 2018 um 11:00

Ausstellungseröffnung Fotografieprojekt "2025. Meine Zukunft"

Veranstaltungsort: Werkhof Hohenlimburg


AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Im Fotografieprojekt „2025. Meine Zukunft“
inszenieren sich neu zugewanderte Jugendliche
in ihren späteren Wunschberufen.
Die Jugendlichen besuchen zurzeit eine
Integrationsförderklasse im Käthe Kollwitz
Berufskolleg und an zwei Tagen wöchentlich
die Jugendwerkstatt im Werkhof.
Persönliche Statements in den Inszenierungen
erläutern die Motivation der jungen Menschen
und lassen Sehnsüchte und Wünsche für ihre
Zukunft erkennen.



Weitersagen und kommentieren