Sie sind hier: Hagen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

24.08.2017 16:30    

Am ersten September wird der zahlreichen Opfer von Krieg und Faschismus gedacht.

Verlegung von fünf Stolpersteinen für die Familie Julius Stern - Foto: Jonas Leimann

Verlegung von fünf Stolpersteinen für die Familie Julius Stern - Foto: Jonas Leimann

Am ersten September wird der zahlreichen Opfer von Krieg und Faschismus gedacht. Vor dem Antikriegstag organisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund in Hagen aber noch einen andere Aktion.

Kommenden Dienstag werden in der Stadt fünf neue Stolpersteine verlegt. Auf jedem dieser goldenen Steine steht der Name eines Opfers von Krieg und Faschismus. Damit soll ihnen dauerhaft gedacht werden. Ein Kölner Künstler ist für die Verlegung und Herstellung verantwortlich - europaweit sind die Stolpersteine vor den ehemaligen Häusern der Opfer ausgelegt. Auch hier in Hagen gibt es schon viele Stellen. Dienstag kommen weitere hinzu. In der Oeger -, Elberfelder-, Dömberg- und Voerder Straße.

 



...loading...

Weitersagen und kommentieren