Sie sind hier: Hagen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

14.03.2019 17:30    

Im letzten Jahr ist die Zahl der Keuchhustenfälle in Hagen gestiegen.

- Foto: Stadt Hagen

- Foto: Picture-Factory - Fotolia

Im letzten Jahr ist die Zahl der Keuchhustenfälle in Hagen gestiegen. Die Krankenkasse AOK sagt: Keuchhusten stelle eine ernste gesundheitliche Bedrohung für Kinder dar. Und: Erwachsene sind nicht immun, wenn sie die Krankheit als Kinder gehabt haben, oder geimpft worden sind. Eine Auffrischung ist nötig. Keuchhusten wird durch Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen übertragen. Es gibt heftige Hustenanfälle, die mit Erbrechen einhergehen können. Der Krankheitsverlauf kann sich über drei bis vier Monate hinziehen.

 

 



...loading...

Weitersagen und kommentieren