Sie sind hier: Hagen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

22.05.2019 10:30    

Es geht um viel für drei Männer aus Hagen.

- Foto: Sven Hoppe - Fotolia

- Foto: richterfoto.de - Fotolia

Es geht um viel für drei Männer aus Hagen. Nächste Woche Montag fängt ihr Prozess um Steuerhinterziehung an. Die Staatsanwaltschaft geht von 48,4 Mio Euro aus. Im Kern geht es darum, dass die Männer die Geräte in ihren Spielhallen technisch manipuliert haben sollen. Die Geräte notieren die Einnahmen - und da soll die Manipulation angesetzt haben: Die Dateien, so die Staatsanwaltschaft, hätten dann geringere Einnahmen ausgespuckt als es tatsächlich gab. Das summiert sich auf 48,4 Mio Euro an hinterzogenen Steuern. Für die Hauptanklagepunkte, nämlich Steuerhinterziehung und die Fälschen technischer Aufzeichnungen sieht das Gesetz in der Regelminimal 6 Monate und maximal 10 Jahre Haft vor.

 



...loading...

Weitersagen und kommentieren